SOCIAL MEDIA FEED


Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Diese Sitzungswoche in Berlin wird spannend. Zur Stunde sitzen im Adenauer-Haus die Spitzen der CDU zusammen, um über die K-Frage zu beraten. Wir brauchen eine schnelle Entscheidung! Und zwar genau dort, im Vorstand, nicht etwa in der Fraktion. Außerdem in dieser Woche: Das #Infektionsschutzgesetz. Darüber haben wir vorhin im Innenausschuss gesprochen und einige Änderungen vorgenommen. Antworten auf häufige Fragen zu Inzidenzzahlen oder Ausgangssperren habe ich auf meiner Homepage gesammelt (www.marc-henrichmann.de/wahlkreis/#termine).
#laschet #söder #cducsu
... See MoreSee Less

18 Stunden her

Testen, Abstandhalten, Impfen: So kommen wir aus der Pandemie heraus. Heute haben wir über das #Infektionsschutzgesetz diskutiert. Bildungsministerin Anja Karliczek hat mir am Rande der Debatte erklärt, warum wir verpflichtende Corona-Tests an Schulen brauchen. An ausreichend Tests mangelt es nicht! Und wir sollten mehr über Erfolge sprechen. Es ist eben nicht selbstverständlich, in welchem Tempo uns Impfstoffe zur Verfügung stehen. Auch bei der Erforschung nach Medikamenten gegen Corona geht es voran! ... See MoreSee Less

4 Tage her

Die K-Frage beschäftigt die Union. Wir brauchen keine personelle Hängepartie, sondern jetzt eine schnelle Entscheidung. Beide Bewerber sind erfolgreiche Ministerpräsidenten und haben das Format, dieses Land zu führen. Viel wichtiger als die personelle Frage ist für mich ohnehin die inhaltliche: Wofür stehen die Kandidaten? Dazu und zum Infektionsgesetz mehr in meinem Ausblick auf die Woche in Berlin.
#marcsmontag
... See MoreSee Less

1 Woche her

Comment on Facebook

Marc wir haben mit Laschet und Söder zwei Kandidaten, die gleich fähig sind, das Land zu führen. Allerdings hat Söder die aktuell dreimal so hohe Zustimmung bei den Wählern. Zustimmung und Beständigkeit sind in der aktuellen Situation wichtig. Vertrauen. Am besten für alle wäre es, wenn Angela Merkel doch weiter macht. Bei einem Wechsel würde Söder für das größte Vertrauen sorgen. Die CDU muss über ihren Schatten springen und anerkennen, dass der Kandidat der CSU mehr Vertrauen genießt, als der der CDU.

:D Lächerlich. Laschet wäre nicht mal Parteivorsitzender geworden wenn man die Basis gefragt hätte. Das Krisenmanagement der Union ist generell unteriridisch im Vergleich zum Ausland. Und wenn man sich ansieht wie furchtbar die CSU in Berlin agiert (siehe Scheuer/Seehofer) dann will man da auch nicht mehr Einfluss in Berlin

"Wofür stehen die Kandidaten?" Laschet kommt aus der katholischen Soziallehre und das zieht sich auch erkennbar durch seine Karriere. Da ist er sich eigentlich immer treu geblieben. Er hat in NRW gezeigt, dass er die verschiedenen Strömungen seiner Partei im Kabinett abbilden kann. Auch das steht einer Partei die das Wort "Union" im Namen führt gut zu Gesicht. Söder hat vor seiner Landtagswahl dezidiert den konservativen Knochen gespielt und ist dann ziemlich schnell nach der Wahl grüner als die Grünen geworden. Tschuldigung, aber für mich verkörpert er eine Beliebigkeit, die mich bisweilen ratlos zurücklässt. Wofür er inhaltlich steht, welche Themen ihm wichtig sind, ich könnte das nicht sagen. Auch wenn ich beide Kandidaten kritischer sehe als Sie das tun, habe ich dann doch eine klare Tendenz ;)

Hallo Marc. Danke für das Update. Dir alles Gute und macht einfach weiter einen guten Job. 👍

Live im Gespräch: Bundestagsabgeordneter Marc Henrichmann. Julian Allendorf spricht mit ihm über die aktuelle Test-, Impf- und Öffnungsstrategie der Bundesregierung, die Einführung eines Lobbyregisters und die Themen, die Euch bewegen. Schaltet ein und diskutiert mit, wir freuen uns auf Euch! ... See MoreSee Less

2 Wochen her

Comment on Facebook

Weiterschlafen Eine Schande ist das Im Namen von Merkels radikaler „No Covid“-Strategie soll der deutsche Föderalismus ausgehebelt werden – jenes Verfassungsprinzip, das 1949 gegen zentralistische Herrschaftsfantasien festgeschrieben wurde. Als Begründung für dieses Durchregieren von oben dienen steigende „Inzidenzwerte“, die durch massenhafte Schnelltests auch Ansteckungen von Menschen anzeigen, die symptomfrei sind – und außerdem die putative Überlastung der Krankenhäuser. Im Kanzleramt regiert eine „No Covid“-Sekte. www.welt.de/debatte/kolumnen/platz-der-republik/article230132453/Corona-Politik-Bundesregierung-h...

Christen in aller Welt begehen heute und morgen das Osterfest. Wir feiern die Auferstehung Jesu Christi. Sie schenkt uns große Hoffnung und Vertrauen in die Liebe Gottes. Deshalb gilt, trotz aller Widrigkeiten in Pandemiezeiten: Frohe und gesegnete #ostern! ... See MoreSee Less

2 Wochen her

Comment on Facebook

Frohe Ostern auch für Sie und Ihre Familie 🍀🎈🐣

Frohe Ostern

Wünsche frohe Ostern 🐇🐰

:)

Kinderarbeit muss ein Ende haben! Mit dem #Lieferkettengesetz werden wir die Rechte der Menschen besser schützen, die zum Beispiel in Asien, Afrika oder Südamerika Produkte für Deutschland produzieren. Über das Vorhaben sprach ich jetzt mit Vertretern der Evangelische Kirche von Westfalen. Ihnen ist wichtig, dass Menschenrechte in der gesamten Lieferkette beachtet werden. Das ist auch das Ziel der Politik und das Anliegen der Unternehmer. In vielen Gesprächen mit ihnen habe ich deutlich erfahren, dass es Firmen nicht egal ist, wie ihre Zulieferer arbeiten. Wir dürfen aber gerade in Corona-Zeiten unsere Mittelständler nicht überfordern. Denn für die Menschen verbessert sich nichts, wenn sich mittelständische Unternehmen aus Angst vor nicht absehbaren Haftungsrisiken aus Entwicklungsländern zurückziehen und so dort Entwicklungschancen mangels Zusammenarbeit unmöglich gemacht werden. Deshalb halte ich den Gesetzentwurf für ausgewogen. ... See MoreSee Less

3 Wochen her

Kinderarbeit muss ein Ende haben! Mit dem #Lieferkettengesetz werden wir die Rechte der Menschen besser schützen, die zum Beispiel in Asien, Afrika oder Südamerika Produkte für Deutschland produzieren. Über das Vorhaben sprach ich jetzt mit Vertretern der Evangelische Kirche von Westfalen. Ihnen ist wichtig, dass Menschenrechte in der gesamten Lieferkette beachtet werden. Das ist auch das Ziel der Politik und das Anliegen der Unternehmer. In vielen Gesprächen mit ihnen habe ich deutlich erfahren, dass es Firmen nicht egal ist, wie ihre Zulieferer arbeiten. Wir dürfen aber gerade in Corona-Zeiten unsere Mittelständler nicht überfordern. Denn für die Menschen verbessert sich nichts, wenn sich mittelständische Unternehmen aus Angst vor nicht absehbaren Haftungsrisiken aus Entwicklungsländern zurückziehen und so dort Entwicklungschancen mangels Zusammenarbeit unmöglich gemacht werden. Deshalb halte ich den Gesetzentwurf für ausgewogen.

Comment on Facebook

Kinderarbeit, Umweltstandards und Co sind Ihnen doch egal. Dass Sie sich überhaupt trauen hier das Lieferkettengesetz was der Krisenversager Altmaier ewig lang komplett blockiert hat zu bewerben ist schon scheinheilig! Ohne ihre Partei wäre unser Land aktuell besser dran. Das einzige was Sie hinbekommen sind schmutzige Maskendeals und Bürokratiewucher!

Ausgewogen... bedeutet genausoviel wie: Tut niemandem weh... insofern wird das Gesetz auch leider nichts bringen

Gut gedacht, schlecht gemacht. Das CDU Wirtschaftsministerium hat die Wirksamkeit des Gesetzes kaputt gemacht bevor es auf den Weg gebracht werden kann. Das selbe machen Sie gerade beim Insektenschutzgesetz und haben Sie vorher schon bei Fachkräfteeinwanderunggesetz getan. Zum Glück sorgen zumindest ihre parteiinternen Skandale dafür dass Sie es nicht schaffen werden das Lobbyregister noch weiter abzuschwächen!

Dank ihrer Partei verdient das Lieferkettengesetz doch kaum seinen Namen. Sie haben dafür gesorgt, dass es nur für Großunternehmen gelten soll Sie haben dafür gesorgt, dass nur die erste Ebene der Lieferkette betrachtet wird sodass es leicht umgangen werden kann Sie haben dafür gesorgt, dass Unternehmen für verstöße kaum haftbar gemacht werden können. Hier sieht man, dass CDU/CSU keine Reformen mehr möchten sondern nur noch Reformvorhaben anderer versuchen so abzuschwächen, dass Sie kaum noch Wirkung haben. Die Partei ist reformmüde und verwaltet unser Land statt es zu gestalten. Opposition würde unsrem Land und ihrer Partei gut tun!

Was Sie aus dem Gesetzentwurf gemacht haben hat nichts mhr mit Lieferkettengesetz zu tun. Es hätte eines der wichtigsten Projekte der Regierung werden können aber so leider nicht.

Schön, dass die Regierung trotz Corona auch so wichtige Projekte noch voranbringt. Traurig nur, dass Altmaier und die CDU das Gesetz eher zum Papiertiger gemacht haben. Hier wäre so viel möglich gewesen!

Lieferkettengesetz - Wir dürfen unsere Unternehmen nicht überlasten HomeOffice Pflicht - Wir dürfen unsere Unternehmen nicht überlasten Frauenquote in Vorständen - Bitte keine Belastung für Unternehmen Testpflicht in Betrieben - Bitte nicht für unsere Unternehmen.... das lässt sich mit dem Arbeitsalltag doch nicht verbinden (komisch in Schulen geht sowas?) Alles Projekte die ihre CDU/CSU leider blockieren, die aber allesamt sinnvoll wären! Die Pandemie kommt ihnen hier doch nur Recht als Vorwand. Auch vor Pandemie haben Sie gegen Lieferkettengesetz, HomeOffice, Frauenquote und Co. schon gekämpft. Sie sind einfach eine gestrige Partei!

Leider nicht der erhofft große Wurf aber besser wie nichts. Hoffe Sie bringen es schnell durchs Parlament

View more comments

Wie geht es mit dem Impfen und Testen voran? Wie viele Intensivbetten sind belegt? Wie viele Hilfen hat unsere Wirtschaft bekommen? Und wie steht Deutschland im Vergleich zu seinen Nachbarn wirklich da? Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion hat eine sehr interessante und umfangreiche Sammlung an Daten und Fakten zusammengestellt: tinyurl.com/KampfgegenCorona, ... See MoreSee Less

4 Wochen her

Wie geht es mit dem Impfen und Testen voran? Wie viele Intensivbetten sind belegt? Wie viele Hilfen hat unsere Wirtschaft bekommen? Und wie steht Deutschland im Vergleich zu seinen Nachbarn wirklich da? Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion hat eine sehr interessante und umfangreiche Sammlung an Daten und Fakten zusammengestellt: https://tinyurl.com/KampfgegenCorona,

Schnelles Internet ist ein Muss für unsere Unternehmen! Fast 230 Firmen in Stadt Coesfeld bekommen jetzt den Gigabit-Anschluss. Gestern Abend überreichte mir Bundesverkehrs- und Infrastruktur-Minister Andreas Scheuer endgültige Förderbescheide in Höhe von rund 1,5 Millionen Euro. Damit übernimmt der Bund die Hälfte der Gesamtkosten. 80 Glasfaserkilometer werden dafür neu verlegt. Eine sehr gute Nachricht für #coesfeld! #Digitalisierung #Glasfaser Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur ... See MoreSee Less

4 Wochen her

Schnelles Internet ist ein Muss für unsere Unternehmen! Fast 230 Firmen in Stadt Coesfeld bekommen jetzt den Gigabit-Anschluss. Gestern Abend überreichte mir Bundesverkehrs- und Infrastruktur-Minister Andreas Scheuer endgültige Förderbescheide in Höhe von rund 1,5 Millionen Euro. Damit übernimmt der Bund die Hälfte der Gesamtkosten. 80 Glasfaserkilometer werden dafür neu verlegt. Eine sehr gute Nachricht für #coesfeld! #Digitalisierung #glasfaser Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Comment on Facebook

Perfekt 👍 Dankeschön 🍀🍀🍀 VIEL Erfolg weiterhin 🍀🍀🍀

Danke, das ist so wichtig für die Region

Auch in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion hat es am Dienstagabend einige kritische, aber konstruktive Stimmen zu den Beschlüssen der Bund-Länder-Runde am Montag gegeben. Die heute vorgenommene Korrektur war richtig. Viel wichtiger ist aber: Die Infektionszahlen mit der hoch aggressiven Virusmutation sind viel zu hoch und müssen runter. Weil die Impfkampagne an Fahrt aufnimmt, sehe ich ein deutlich helleres Licht am Ende des Tunnels. Meine Pressemitteilung zum Corona-Gipfel: www.marc-henrichmann.de/impfkampagne-nimmt-spuerbar-an-fahrt-auf/.Impfungen sind der Weg aus der Corona-Pandemie. Jede Impfung bringt uns dem Ende des Lockdowns näher: Bei aktuell 197.221 pro Tag wird im Schnitt alle 0,4 Sekunden ein Mensch in Deutschland 🇩🇪 geimpft. Alles rund um die Fortschritte auf 👉https://impfdashboard.de/. ... See MoreSee Less

4 Wochen her

Auch in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion hat es am Dienstagabend einige kritische, aber konstruktive Stimmen zu den Beschlüssen der Bund-Länder-Runde am Montag gegeben. Die heute vorgenommene Korrektur war richtig. Viel wichtiger ist aber: Die Infektionszahlen mit der hoch aggressiven Virusmutation sind viel zu hoch und müssen runter. Weil die Impfkampagne an Fahrt aufnimmt, sehe ich ein deutlich helleres Licht am Ende des Tunnels. Meine Pressemitteilung zum Corona-Gipfel: https://www.marc-henrichmann.de/impfkampagne-nimmt-spuerbar-an-fahrt-auf/.

Comment on Facebook

Tja, das mit dem impfen ist doch schon länger bekannt. Wir in Deutschland sind dabei nicht wirklich führend!!!

Oh, nur noch 350 Tage?

SOCIAL MEDIA FEED


Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Diese Sitzungswoche in Berlin wird spannend. Zur Stunde sitzen im Adenauer-Haus die Spitzen der CDU zusammen, um über die K-Frage zu beraten. Wir brauchen eine schnelle Entscheidung! Und zwar genau dort, im Vorstand, nicht etwa in der Fraktion. Außerdem in dieser Woche: Das #Infektionsschutzgesetz. Darüber haben wir vorhin im Innenausschuss gesprochen und einige Änderungen vorgenommen. Antworten auf häufige Fragen zu Inzidenzzahlen oder Ausgangssperren habe ich auf meiner Homepage gesammelt (www.marc-henrichmann.de/wahlkreis/#termine).
#laschet #söder #cducsu
... See MoreSee Less

18 Stunden her

Testen, Abstandhalten, Impfen: So kommen wir aus der Pandemie heraus. Heute haben wir über das #Infektionsschutzgesetz diskutiert. Bildungsministerin Anja Karliczek hat mir am Rande der Debatte erklärt, warum wir verpflichtende Corona-Tests an Schulen brauchen. An ausreichend Tests mangelt es nicht! Und wir sollten mehr über Erfolge sprechen. Es ist eben nicht selbstverständlich, in welchem Tempo uns Impfstoffe zur Verfügung stehen. Auch bei der Erforschung nach Medikamenten gegen Corona geht es voran! ... See MoreSee Less

4 Tage her

Die K-Frage beschäftigt die Union. Wir brauchen keine personelle Hängepartie, sondern jetzt eine schnelle Entscheidung. Beide Bewerber sind erfolgreiche Ministerpräsidenten und haben das Format, dieses Land zu führen. Viel wichtiger als die personelle Frage ist für mich ohnehin die inhaltliche: Wofür stehen die Kandidaten? Dazu und zum Infektionsgesetz mehr in meinem Ausblick auf die Woche in Berlin.
#marcsmontag
... See MoreSee Less

1 Woche her

Comment on Facebook

Marc wir haben mit Laschet und Söder zwei Kandidaten, die gleich fähig sind, das Land zu führen. Allerdings hat Söder die aktuell dreimal so hohe Zustimmung bei den Wählern. Zustimmung und Beständigkeit sind in der aktuellen Situation wichtig. Vertrauen. Am besten für alle wäre es, wenn Angela Merkel doch weiter macht. Bei einem Wechsel würde Söder für das größte Vertrauen sorgen. Die CDU muss über ihren Schatten springen und anerkennen, dass der Kandidat der CSU mehr Vertrauen genießt, als der der CDU.

:D Lächerlich. Laschet wäre nicht mal Parteivorsitzender geworden wenn man die Basis gefragt hätte. Das Krisenmanagement der Union ist generell unteriridisch im Vergleich zum Ausland. Und wenn man sich ansieht wie furchtbar die CSU in Berlin agiert (siehe Scheuer/Seehofer) dann will man da auch nicht mehr Einfluss in Berlin

"Wofür stehen die Kandidaten?" Laschet kommt aus der katholischen Soziallehre und das zieht sich auch erkennbar durch seine Karriere. Da ist er sich eigentlich immer treu geblieben. Er hat in NRW gezeigt, dass er die verschiedenen Strömungen seiner Partei im Kabinett abbilden kann. Auch das steht einer Partei die das Wort "Union" im Namen führt gut zu Gesicht. Söder hat vor seiner Landtagswahl dezidiert den konservativen Knochen gespielt und ist dann ziemlich schnell nach der Wahl grüner als die Grünen geworden. Tschuldigung, aber für mich verkörpert er eine Beliebigkeit, die mich bisweilen ratlos zurücklässt. Wofür er inhaltlich steht, welche Themen ihm wichtig sind, ich könnte das nicht sagen. Auch wenn ich beide Kandidaten kritischer sehe als Sie das tun, habe ich dann doch eine klare Tendenz ;)

Hallo Marc. Danke für das Update. Dir alles Gute und macht einfach weiter einen guten Job. 👍

Live im Gespräch: Bundestagsabgeordneter Marc Henrichmann. Julian Allendorf spricht mit ihm über die aktuelle Test-, Impf- und Öffnungsstrategie der Bundesregierung, die Einführung eines Lobbyregisters und die Themen, die Euch bewegen. Schaltet ein und diskutiert mit, wir freuen uns auf Euch! ... See MoreSee Less

2 Wochen her

Comment on Facebook

Weiterschlafen Eine Schande ist das Im Namen von Merkels radikaler „No Covid“-Strategie soll der deutsche Föderalismus ausgehebelt werden – jenes Verfassungsprinzip, das 1949 gegen zentralistische Herrschaftsfantasien festgeschrieben wurde. Als Begründung für dieses Durchregieren von oben dienen steigende „Inzidenzwerte“, die durch massenhafte Schnelltests auch Ansteckungen von Menschen anzeigen, die symptomfrei sind – und außerdem die putative Überlastung der Krankenhäuser. Im Kanzleramt regiert eine „No Covid“-Sekte. www.welt.de/debatte/kolumnen/platz-der-republik/article230132453/Corona-Politik-Bundesregierung-h...

Christen in aller Welt begehen heute und morgen das Osterfest. Wir feiern die Auferstehung Jesu Christi. Sie schenkt uns große Hoffnung und Vertrauen in die Liebe Gottes. Deshalb gilt, trotz aller Widrigkeiten in Pandemiezeiten: Frohe und gesegnete #ostern! ... See MoreSee Less

2 Wochen her

Comment on Facebook

Frohe Ostern auch für Sie und Ihre Familie 🍀🎈🐣

Frohe Ostern

Wünsche frohe Ostern 🐇🐰

:)

Kinderarbeit muss ein Ende haben! Mit dem #Lieferkettengesetz werden wir die Rechte der Menschen besser schützen, die zum Beispiel in Asien, Afrika oder Südamerika Produkte für Deutschland produzieren. Über das Vorhaben sprach ich jetzt mit Vertretern der Evangelische Kirche von Westfalen. Ihnen ist wichtig, dass Menschenrechte in der gesamten Lieferkette beachtet werden. Das ist auch das Ziel der Politik und das Anliegen der Unternehmer. In vielen Gesprächen mit ihnen habe ich deutlich erfahren, dass es Firmen nicht egal ist, wie ihre Zulieferer arbeiten. Wir dürfen aber gerade in Corona-Zeiten unsere Mittelständler nicht überfordern. Denn für die Menschen verbessert sich nichts, wenn sich mittelständische Unternehmen aus Angst vor nicht absehbaren Haftungsrisiken aus Entwicklungsländern zurückziehen und so dort Entwicklungschancen mangels Zusammenarbeit unmöglich gemacht werden. Deshalb halte ich den Gesetzentwurf für ausgewogen. ... See MoreSee Less

3 Wochen her

Kinderarbeit muss ein Ende haben! Mit dem #Lieferkettengesetz werden wir die Rechte der Menschen besser schützen, die zum Beispiel in Asien, Afrika oder Südamerika Produkte für Deutschland produzieren. Über das Vorhaben sprach ich jetzt mit Vertretern der Evangelische Kirche von Westfalen. Ihnen ist wichtig, dass Menschenrechte in der gesamten Lieferkette beachtet werden. Das ist auch das Ziel der Politik und das Anliegen der Unternehmer. In vielen Gesprächen mit ihnen habe ich deutlich erfahren, dass es Firmen nicht egal ist, wie ihre Zulieferer arbeiten. Wir dürfen aber gerade in Corona-Zeiten unsere Mittelständler nicht überfordern. Denn für die Menschen verbessert sich nichts, wenn sich mittelständische Unternehmen aus Angst vor nicht absehbaren Haftungsrisiken aus Entwicklungsländern zurückziehen und so dort Entwicklungschancen mangels Zusammenarbeit unmöglich gemacht werden. Deshalb halte ich den Gesetzentwurf für ausgewogen.

Comment on Facebook

Kinderarbeit, Umweltstandards und Co sind Ihnen doch egal. Dass Sie sich überhaupt trauen hier das Lieferkettengesetz was der Krisenversager Altmaier ewig lang komplett blockiert hat zu bewerben ist schon scheinheilig! Ohne ihre Partei wäre unser Land aktuell besser dran. Das einzige was Sie hinbekommen sind schmutzige Maskendeals und Bürokratiewucher!

Ausgewogen... bedeutet genausoviel wie: Tut niemandem weh... insofern wird das Gesetz auch leider nichts bringen

Gut gedacht, schlecht gemacht. Das CDU Wirtschaftsministerium hat die Wirksamkeit des Gesetzes kaputt gemacht bevor es auf den Weg gebracht werden kann. Das selbe machen Sie gerade beim Insektenschutzgesetz und haben Sie vorher schon bei Fachkräfteeinwanderunggesetz getan. Zum Glück sorgen zumindest ihre parteiinternen Skandale dafür dass Sie es nicht schaffen werden das Lobbyregister noch weiter abzuschwächen!

Dank ihrer Partei verdient das Lieferkettengesetz doch kaum seinen Namen. Sie haben dafür gesorgt, dass es nur für Großunternehmen gelten soll Sie haben dafür gesorgt, dass nur die erste Ebene der Lieferkette betrachtet wird sodass es leicht umgangen werden kann Sie haben dafür gesorgt, dass Unternehmen für verstöße kaum haftbar gemacht werden können. Hier sieht man, dass CDU/CSU keine Reformen mehr möchten sondern nur noch Reformvorhaben anderer versuchen so abzuschwächen, dass Sie kaum noch Wirkung haben. Die Partei ist reformmüde und verwaltet unser Land statt es zu gestalten. Opposition würde unsrem Land und ihrer Partei gut tun!

Was Sie aus dem Gesetzentwurf gemacht haben hat nichts mhr mit Lieferkettengesetz zu tun. Es hätte eines der wichtigsten Projekte der Regierung werden können aber so leider nicht.

Schön, dass die Regierung trotz Corona auch so wichtige Projekte noch voranbringt. Traurig nur, dass Altmaier und die CDU das Gesetz eher zum Papiertiger gemacht haben. Hier wäre so viel möglich gewesen!

Lieferkettengesetz - Wir dürfen unsere Unternehmen nicht überlasten HomeOffice Pflicht - Wir dürfen unsere Unternehmen nicht überlasten Frauenquote in Vorständen - Bitte keine Belastung für Unternehmen Testpflicht in Betrieben - Bitte nicht für unsere Unternehmen.... das lässt sich mit dem Arbeitsalltag doch nicht verbinden (komisch in Schulen geht sowas?) Alles Projekte die ihre CDU/CSU leider blockieren, die aber allesamt sinnvoll wären! Die Pandemie kommt ihnen hier doch nur Recht als Vorwand. Auch vor Pandemie haben Sie gegen Lieferkettengesetz, HomeOffice, Frauenquote und Co. schon gekämpft. Sie sind einfach eine gestrige Partei!

Leider nicht der erhofft große Wurf aber besser wie nichts. Hoffe Sie bringen es schnell durchs Parlament

View more comments

Wie geht es mit dem Impfen und Testen voran? Wie viele Intensivbetten sind belegt? Wie viele Hilfen hat unsere Wirtschaft bekommen? Und wie steht Deutschland im Vergleich zu seinen Nachbarn wirklich da? Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion hat eine sehr interessante und umfangreiche Sammlung an Daten und Fakten zusammengestellt: tinyurl.com/KampfgegenCorona, ... See MoreSee Less

4 Wochen her

Wie geht es mit dem Impfen und Testen voran? Wie viele Intensivbetten sind belegt? Wie viele Hilfen hat unsere Wirtschaft bekommen? Und wie steht Deutschland im Vergleich zu seinen Nachbarn wirklich da? Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion hat eine sehr interessante und umfangreiche Sammlung an Daten und Fakten zusammengestellt: https://tinyurl.com/KampfgegenCorona,

Schnelles Internet ist ein Muss für unsere Unternehmen! Fast 230 Firmen in Stadt Coesfeld bekommen jetzt den Gigabit-Anschluss. Gestern Abend überreichte mir Bundesverkehrs- und Infrastruktur-Minister Andreas Scheuer endgültige Förderbescheide in Höhe von rund 1,5 Millionen Euro. Damit übernimmt der Bund die Hälfte der Gesamtkosten. 80 Glasfaserkilometer werden dafür neu verlegt. Eine sehr gute Nachricht für #coesfeld! #Digitalisierung #Glasfaser Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur ... See MoreSee Less

4 Wochen her

Schnelles Internet ist ein Muss für unsere Unternehmen! Fast 230 Firmen in Stadt Coesfeld bekommen jetzt den Gigabit-Anschluss. Gestern Abend überreichte mir Bundesverkehrs- und Infrastruktur-Minister Andreas Scheuer endgültige Förderbescheide in Höhe von rund 1,5 Millionen Euro. Damit übernimmt der Bund die Hälfte der Gesamtkosten. 80 Glasfaserkilometer werden dafür neu verlegt. Eine sehr gute Nachricht für #coesfeld! #Digitalisierung #glasfaser Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Comment on Facebook

Perfekt 👍 Dankeschön 🍀🍀🍀 VIEL Erfolg weiterhin 🍀🍀🍀

Danke, das ist so wichtig für die Region

Auch in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion hat es am Dienstagabend einige kritische, aber konstruktive Stimmen zu den Beschlüssen der Bund-Länder-Runde am Montag gegeben. Die heute vorgenommene Korrektur war richtig. Viel wichtiger ist aber: Die Infektionszahlen mit der hoch aggressiven Virusmutation sind viel zu hoch und müssen runter. Weil die Impfkampagne an Fahrt aufnimmt, sehe ich ein deutlich helleres Licht am Ende des Tunnels. Meine Pressemitteilung zum Corona-Gipfel: www.marc-henrichmann.de/impfkampagne-nimmt-spuerbar-an-fahrt-auf/.Impfungen sind der Weg aus der Corona-Pandemie. Jede Impfung bringt uns dem Ende des Lockdowns näher: Bei aktuell 197.221 pro Tag wird im Schnitt alle 0,4 Sekunden ein Mensch in Deutschland 🇩🇪 geimpft. Alles rund um die Fortschritte auf 👉https://impfdashboard.de/. ... See MoreSee Less

4 Wochen her

Auch in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion hat es am Dienstagabend einige kritische, aber konstruktive Stimmen zu den Beschlüssen der Bund-Länder-Runde am Montag gegeben. Die heute vorgenommene Korrektur war richtig. Viel wichtiger ist aber: Die Infektionszahlen mit der hoch aggressiven Virusmutation sind viel zu hoch und müssen runter. Weil die Impfkampagne an Fahrt aufnimmt, sehe ich ein deutlich helleres Licht am Ende des Tunnels. Meine Pressemitteilung zum Corona-Gipfel: https://www.marc-henrichmann.de/impfkampagne-nimmt-spuerbar-an-fahrt-auf/.

Comment on Facebook

Tja, das mit dem impfen ist doch schon länger bekannt. Wir in Deutschland sind dabei nicht wirklich führend!!!

Oh, nur noch 350 Tage?