SOCIAL MEDIA FEED

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Schlussspurt in Berlin: Die letzte Sitzungswoche in dieser Wahlperiode steht ganz im Zeichen unseres heute veröffentlichten Regierungsprogramms – so war es auch vorhin in der Sitzung unserer CDU-NRW-Landesgruppe mit Armin Laschet. Wir haben ein ambitioniertes Programm, das Mut macht. Wir setzen auf Anreize und Verantwortung. Für mich zentral: die Digitalisierung. Ein digitaler Staat macht das Leben der Bürgerinnen und Bürger einfacher, ist effizienter und günstiger. Das wird ein engagierter Wahlkampf. Ich freue mich darauf.
#guterplan
... See MoreSee Less

13 Stunden her

82 Sendungen wurden im Internet gestreamt, 85.000 Zuschauerinnen und Zuschauer sahen zu: Stolze Zahlen kann Lokal At Home in Dülme vorweisen Die Videoplattform, bei der Einzelhändler sich und ihre Produkte vor der Kamera präsentierten, hatte mich beim Start im Februar sehr beeindruckt. Nun schließt das Studio im Kolpinghaus, doch es geht weiter mit dem virtuellen Marktplatz, wie mir Harald Wehmeyer berichtete. Eine tolle Initiative, die dem Mittelstand und der Stadt in schwierigen Lockdown-Zeiten viel Mut gemacht hat. ... See MoreSee Less

21 Stunden her
82 Sendungen wurden im Internet gestreamt, 85.000 Zuschauerinnen und Zuschauer sahen zu: Stolze Zahlen kann Lokal At Home in Dülmen vorweisen Die Videoplattform, bei der Einzelhändler sich und ihre Produkte vor der Kamera präsentierten, hatte mich beim Start im Februar sehr beeindruckt. Nun schließt das Studio im Kolpinghaus, doch es geht weiter mit dem virtuellen Marktplatz, wie mir Harald Wehmeyer berichtete. Eine tolle Initiative, die dem Mittelstand und der Stadt in schwierigen Lockdown-Zeiten viel Mut gemacht hat.Image attachment

Comment on Facebook

War ne tolle Sache

Speziell für Museen im ländlichen Raum hat der Bund einen Fördertopf: Und aus dem flossen erneut 22.250 Euro an den Heimatverein Altenberge. Geld, das dabei hilft, die vielen Exponate noch professioneller zur präsentieren, wie der Vorsitzende Franz Müllenbeck berichtete. Dass die Mittel gut angelegt sind, zeigte er mir und Vertretern der CDU Altenberge in den bereits umgestalteten Räumen im Heimathues Kittken. Dafür gab es im vergangenen Jahr eine Förderung des Bundes. ... See MoreSee Less

4 Tage her
Speziell für Museen im ländlichen Raum hat der Bund einen Fördertopf: Und aus dem flossen erneut 22.250 Euro an den Heimatverein Altenberge. Geld, das dabei hilft, die vielen Exponate noch professioneller zur präsentieren, wie der Vorsitzende Franz Müllenbeck berichtete. Dass die Mittel gut angelegt sind, zeigte er mir und Vertretern der CDU Altenberge in den bereits umgestalteten Räumen im Heimathues Kittken. Dafür gab es im vergangenen Jahr eine Förderung des Bundes.Image attachmentImage attachment

Comment on Facebook

Altenberge 🥂🙋‍♂️

Die Lebenshilfe in Senden, Nordrhein-Westfalen, Germany ist künftig elektrisch unterwegs – mit Unterstützung aus Berlin. Der Bund bezuschusst ein Elektroauto und den Aufbau der Ladeinfrastruktur mit 5.500 Euro. Nachhaltigkeit und soziales Engagement, das passt zusammen. Wie der Elektro-Smart eingesetzt wird, berichteten Ina Freifrau Droste zu Senden, Uta Regenbogen und Uwe Lucht mir sowie Gaby Vogdt und Lennard Kasberg von der CDU Senden.
#elektromobilitä
... See MoreSee Less

5 Tage her
Die Lebenshilfe in Senden, Nordrhein-Westfalen, Germany ist künftig elektrisch unterwegs – mit Unterstützung aus Berlin. Der Bund bezuschusst ein Elektroauto und den Aufbau der Ladeinfrastruktur mit 5.500 Euro. Nachhaltigkeit und soziales Engagement, das passt zusammen. Wie der Elektro-Smart eingesetzt wird, berichteten Ina Freifrau Droste zu Senden, Uta Regenbogen und Uwe Lucht mir sowie Gaby Vogdt und Lennard Kasberg von der CDU Senden.
#elektromobilität

Comment on Facebook

Als wenn es in Deutschland keine anderen Probleme gäbe!🤦‍♂️

„Papier – das fetzt“ heißt es beim bundesweiten #TagDerKleinenForscher. Und die Mädchen und Jungen des Anna-Katharina-Emmerick-Kindergartens in Coesfeld ließen es fetzen, im wahrsten Sinne des Wortes: Mit spannenden Experimenten rund ums Papier, das sie sogar selbst herstellten. Klasse, wie die Erzieherinnen Sabine Brumann, Gudrun Brumann und ihre Mitstreiterinnen den Kindern spielerisch den Spaß an Naturwissenschaften und Technik nahe bringen. So wie viele andere Erzieherinnen und Erzieher in 80 Einrichtungen im Kreis Coesfeld, die dabei vom Regionalen Bildungsnetzwerk im Kreis Coesfeld unterstützt werden. Und gut, dass das Bundesministerium für Bildung und Forschung dieses wichtige Projekt fördert.
Mit Christian Schulze Pellengahr.
... See MoreSee Less

6 Tage her
„Papier – das fetzt“ heißt es beim bundesweiten #TagDerKleinenForscher. Und die Mädchen und Jungen des Anna-Katharina-Emmerick-Kindergartens in Coesfeld ließen es fetzen, im wahrsten Sinne des Wortes: Mit spannenden Experimenten rund ums Papier, das sie sogar selbst herstellten. Klasse, wie die Erzieherinnen Sabine Brumann, Gudrun Brumann und ihre Mitstreiterinnen den Kindern spielerisch den Spaß an Naturwissenschaften und Technik nahe bringen. So wie viele andere Erzieherinnen und Erzieher in 80 Einrichtungen im Kreis Coesfeld, die dabei vom Regionalen Bildungsnetzwerk im Kreis Coesfeld unterstützt werden. Und gut, dass das Bundesministerium für Bildung und Forschung dieses wichtige Projekt fördert.
Mit Christian Schulze Pellengahr.Image attachment

So bietet auch der heimische Garten Platz und Nahrung für Biene, Hummel, Käfer und Co.: Dr. Irmtraud Papke vom Biologisches Zentrum Kreis Coesfeld in Lüdinghausen, Nordrhein-Westfalen, German zeigte mir die dortige Ausstellung mit vielen Tipps für blühende Insektenparadiese. Wie Insektenschutz gelingt, darüber diskutieren wir in Berlin. Unsere heimischen Landwirte haben ein großes Interesse an Artenvielfalt. Wir brauchen hier Anreize statt Verbote. Doch – das zeigt das Biologische Zentrum – auch jeder Einzelne ist gefragt und kann vor seiner Haustür einiges tun. ... See MoreSee Less

1 Woche her

Comment on Facebook

Wir haben uns sehr über den Besuch gefreut und bedanken uns für das tolle Gespräch und den Meinungsaustausch.

Wir freuen uns auf die Fußball-Europameisterschaft!
Silvia Breher Christoph de Vries Felix Schreiner
... See MoreSee Less

2 Wochen her

#Insektenschutz geht nur mit unseren Landwirten, nicht gegen sie. Das hat die Umweltministerin offenbar vergessen. Sie stempelt die #Landwirtschaft zum Sündenbock ab. Mit unserer Agrar-Expertin Gitta Connemann spreche ich über das #Bundesnaturschutzgesetz und die morgige Agrarminister-Konferenz. Wir wollen, dass die Flächeneigentümer einen fairen Ausgleich bekommen für gesellschaftlich geforderte Einschränkungen der Bewirtschaftung und für Einbußen beim Ertrag auf ihren Flächen. ... See MoreSee Less

2 Wochen her

Wir modernisieren den Bevölkerungsschutz in Deutschland. Die Union hat dazu ein Positionspapier erstellt, an dem ich mitgearbeitet habe. Mit viel Input von Praktikern bereite ich mich auf die anstehenden Debatten vor. Mit Feuerwehr, Technisches Hilfswerk (THW) und DRK Kreisverband Coesfeld gab es eine erste Gesprächsrunde, weitere, auch mit anderen Organisationen, folgen. Was unsere Einsatzkräfte brauchen, sind klare Kompetenzen und mehr Anreize für das unverzichtbare Ehrenamt. Daran arbeiten wir weiter. ... See MoreSee Less

2 Wochen her

SOCIAL MEDIA FEED

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Schlussspurt in Berlin: Die letzte Sitzungswoche in dieser Wahlperiode steht ganz im Zeichen unseres heute veröffentlichten Regierungsprogramms – so war es auch vorhin in der Sitzung unserer CDU-NRW-Landesgruppe mit Armin Laschet. Wir haben ein ambitioniertes Programm, das Mut macht. Wir setzen auf Anreize und Verantwortung. Für mich zentral: die Digitalisierung. Ein digitaler Staat macht das Leben der Bürgerinnen und Bürger einfacher, ist effizienter und günstiger. Das wird ein engagierter Wahlkampf. Ich freue mich darauf.
#guterplan
... See MoreSee Less

13 Stunden her

82 Sendungen wurden im Internet gestreamt, 85.000 Zuschauerinnen und Zuschauer sahen zu: Stolze Zahlen kann Lokal At Home in Dülme vorweisen Die Videoplattform, bei der Einzelhändler sich und ihre Produkte vor der Kamera präsentierten, hatte mich beim Start im Februar sehr beeindruckt. Nun schließt das Studio im Kolpinghaus, doch es geht weiter mit dem virtuellen Marktplatz, wie mir Harald Wehmeyer berichtete. Eine tolle Initiative, die dem Mittelstand und der Stadt in schwierigen Lockdown-Zeiten viel Mut gemacht hat. ... See MoreSee Less

21 Stunden her
82 Sendungen wurden im Internet gestreamt, 85.000 Zuschauerinnen und Zuschauer sahen zu: Stolze Zahlen kann Lokal At Home in Dülmen vorweisen Die Videoplattform, bei der Einzelhändler sich und ihre Produkte vor der Kamera präsentierten, hatte mich beim Start im Februar sehr beeindruckt. Nun schließt das Studio im Kolpinghaus, doch es geht weiter mit dem virtuellen Marktplatz, wie mir Harald Wehmeyer berichtete. Eine tolle Initiative, die dem Mittelstand und der Stadt in schwierigen Lockdown-Zeiten viel Mut gemacht hat.Image attachment

Comment on Facebook

War ne tolle Sache

Speziell für Museen im ländlichen Raum hat der Bund einen Fördertopf: Und aus dem flossen erneut 22.250 Euro an den Heimatverein Altenberge. Geld, das dabei hilft, die vielen Exponate noch professioneller zur präsentieren, wie der Vorsitzende Franz Müllenbeck berichtete. Dass die Mittel gut angelegt sind, zeigte er mir und Vertretern der CDU Altenberge in den bereits umgestalteten Räumen im Heimathues Kittken. Dafür gab es im vergangenen Jahr eine Förderung des Bundes. ... See MoreSee Less

4 Tage her
Speziell für Museen im ländlichen Raum hat der Bund einen Fördertopf: Und aus dem flossen erneut 22.250 Euro an den Heimatverein Altenberge. Geld, das dabei hilft, die vielen Exponate noch professioneller zur präsentieren, wie der Vorsitzende Franz Müllenbeck berichtete. Dass die Mittel gut angelegt sind, zeigte er mir und Vertretern der CDU Altenberge in den bereits umgestalteten Räumen im Heimathues Kittken. Dafür gab es im vergangenen Jahr eine Förderung des Bundes.Image attachmentImage attachment

Comment on Facebook

Altenberge 🥂🙋‍♂️

Die Lebenshilfe in Senden, Nordrhein-Westfalen, Germany ist künftig elektrisch unterwegs – mit Unterstützung aus Berlin. Der Bund bezuschusst ein Elektroauto und den Aufbau der Ladeinfrastruktur mit 5.500 Euro. Nachhaltigkeit und soziales Engagement, das passt zusammen. Wie der Elektro-Smart eingesetzt wird, berichteten Ina Freifrau Droste zu Senden, Uta Regenbogen und Uwe Lucht mir sowie Gaby Vogdt und Lennard Kasberg von der CDU Senden.
#elektromobilitä
... See MoreSee Less

5 Tage her
Die Lebenshilfe in Senden, Nordrhein-Westfalen, Germany ist künftig elektrisch unterwegs – mit Unterstützung aus Berlin. Der Bund bezuschusst ein Elektroauto und den Aufbau der Ladeinfrastruktur mit 5.500 Euro. Nachhaltigkeit und soziales Engagement, das passt zusammen. Wie der Elektro-Smart eingesetzt wird, berichteten Ina Freifrau Droste zu Senden, Uta Regenbogen und Uwe Lucht mir sowie Gaby Vogdt und Lennard Kasberg von der CDU Senden.
#elektromobilität

Comment on Facebook

Als wenn es in Deutschland keine anderen Probleme gäbe!🤦‍♂️

„Papier – das fetzt“ heißt es beim bundesweiten #TagDerKleinenForscher. Und die Mädchen und Jungen des Anna-Katharina-Emmerick-Kindergartens in Coesfeld ließen es fetzen, im wahrsten Sinne des Wortes: Mit spannenden Experimenten rund ums Papier, das sie sogar selbst herstellten. Klasse, wie die Erzieherinnen Sabine Brumann, Gudrun Brumann und ihre Mitstreiterinnen den Kindern spielerisch den Spaß an Naturwissenschaften und Technik nahe bringen. So wie viele andere Erzieherinnen und Erzieher in 80 Einrichtungen im Kreis Coesfeld, die dabei vom Regionalen Bildungsnetzwerk im Kreis Coesfeld unterstützt werden. Und gut, dass das Bundesministerium für Bildung und Forschung dieses wichtige Projekt fördert.
Mit Christian Schulze Pellengahr.
... See MoreSee Less

6 Tage her
„Papier – das fetzt“ heißt es beim bundesweiten #TagDerKleinenForscher. Und die Mädchen und Jungen des Anna-Katharina-Emmerick-Kindergartens in Coesfeld ließen es fetzen, im wahrsten Sinne des Wortes: Mit spannenden Experimenten rund ums Papier, das sie sogar selbst herstellten. Klasse, wie die Erzieherinnen Sabine Brumann, Gudrun Brumann und ihre Mitstreiterinnen den Kindern spielerisch den Spaß an Naturwissenschaften und Technik nahe bringen. So wie viele andere Erzieherinnen und Erzieher in 80 Einrichtungen im Kreis Coesfeld, die dabei vom Regionalen Bildungsnetzwerk im Kreis Coesfeld unterstützt werden. Und gut, dass das Bundesministerium für Bildung und Forschung dieses wichtige Projekt fördert.
Mit Christian Schulze Pellengahr.Image attachment

So bietet auch der heimische Garten Platz und Nahrung für Biene, Hummel, Käfer und Co.: Dr. Irmtraud Papke vom Biologisches Zentrum Kreis Coesfeld in Lüdinghausen, Nordrhein-Westfalen, German zeigte mir die dortige Ausstellung mit vielen Tipps für blühende Insektenparadiese. Wie Insektenschutz gelingt, darüber diskutieren wir in Berlin. Unsere heimischen Landwirte haben ein großes Interesse an Artenvielfalt. Wir brauchen hier Anreize statt Verbote. Doch – das zeigt das Biologische Zentrum – auch jeder Einzelne ist gefragt und kann vor seiner Haustür einiges tun. ... See MoreSee Less

1 Woche her

Comment on Facebook

Wir haben uns sehr über den Besuch gefreut und bedanken uns für das tolle Gespräch und den Meinungsaustausch.

Wir freuen uns auf die Fußball-Europameisterschaft!
Silvia Breher Christoph de Vries Felix Schreiner
... See MoreSee Less

2 Wochen her

#Insektenschutz geht nur mit unseren Landwirten, nicht gegen sie. Das hat die Umweltministerin offenbar vergessen. Sie stempelt die #Landwirtschaft zum Sündenbock ab. Mit unserer Agrar-Expertin Gitta Connemann spreche ich über das #Bundesnaturschutzgesetz und die morgige Agrarminister-Konferenz. Wir wollen, dass die Flächeneigentümer einen fairen Ausgleich bekommen für gesellschaftlich geforderte Einschränkungen der Bewirtschaftung und für Einbußen beim Ertrag auf ihren Flächen. ... See MoreSee Less

2 Wochen her

Wir modernisieren den Bevölkerungsschutz in Deutschland. Die Union hat dazu ein Positionspapier erstellt, an dem ich mitgearbeitet habe. Mit viel Input von Praktikern bereite ich mich auf die anstehenden Debatten vor. Mit Feuerwehr, Technisches Hilfswerk (THW) und DRK Kreisverband Coesfeld gab es eine erste Gesprächsrunde, weitere, auch mit anderen Organisationen, folgen. Was unsere Einsatzkräfte brauchen, sind klare Kompetenzen und mehr Anreize für das unverzichtbare Ehrenamt. Daran arbeiten wir weiter. ... See MoreSee Less

2 Wochen her