Wahl ein Signal für Vertrauen und Geschlossenheit

Wahl zwischen „drei exzellente Kandidaten“
9. Januar 2021
„Infektionszahlen müssen weiter runter“
19. Januar 2021

Wahl ein Signal für Vertrauen und Geschlossenheit

Henrichmann gratuliert Laschet: „Jetzt an die Arbeit machen“

Kreis Coesfeld. „Das ist ein hervorragendes Votum für einen starken Kandidaten“: Marc Henrichmann gratuliert Armin Laschet, der heute (16. Januar) auf dem ersten digitalen Bundesparteitag der CDU zum neuen Parteivorsitzenden gewählt wurde. Jetzt komme es auf Geschlossenheit an, erklärt der Vorsitzende des CDU-Kreisverbands Coesfeld und Bundestagsabgeordnete. „Wir müssen uns an die Arbeit machen, die Corona-Pandemie bekämpfen, den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken“, betont er. Nicht zuletzt gelte es, wegweisende Wahlen zu bestreiten. „Dafür brauchen wir eine starke Partei der Mitte, in der alle drei Bewerber und alle Parteiflügel ihre Kompetenzen einbringen.“

Die 1.001 Delegierten hätten drei respektable Kandidaten zur Wahl gehabt, erklärt Henrichmann. Armin Laschet punktete nach seiner Ansicht bei vielen Delegierten auch mit der besten und emotionalsten Rede aller drei Bewerber. Er überzeugte durch seine Fähigkeit, Vertrauen zu schaffen und zu integrieren. „Laschet hält den Wirtschaftsflügel, den sozial-christlichen und den gesellschaftlich-konservativen Flügel der CDU zusammen.“ Wie gut ihm das gelingt, zeigt er in der Regierung in Nordrhein-Westfalen. Dort sitzen der Bundes- und der Landes-Vorsitzende der Mittelstandsvereinigung und der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft gemeinsam am Kabinettstisch. „Genau das ist gefragt: Geschlossenheit statt Lagerdenken.“

Die Frage der Kanzlerkandidatur stelle sich aus Henrichmanns Sicht unmittelbar nach der Wahl des Vorsitzenden noch nicht. Wichtiger sei es, Deutschland durch seine von Corona verursachte schwerste Krise zu führen. „Es ist unverantwortlich, wie polemisch die SPD agiert und mit Olaf Scholz den Wahlkampf eröffnet hat.“ Als Bundesvorsitzender der CDU sieht Henrichmann das Zugriffsrecht auf die Kanzlerkandidatur durchaus bei Laschet. „Er regiert erfolgreich und weiß, wie die CDU Wahlen gewinnt“, stellt er fest.

Delegierte des Kreises Coesfeld waren außer Henrichmann noch Lena Steinkamp, Evelyn Korth, der frühere Bundestagsabgeordnete Karl Schiewerling, Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr und der Landtagsabgeordnete Dietmar Panske. Alle sechs Delegierte hatten eine Fülle von Zuschriften der CDU-Mitglieder erhalten. In der Vorwoche fand zudem eine Online-Diskussion statt, bei der sich die heimischen Vertreter ein Bild von der Stimmung unter den Mitgliedern machen konnten.