Geisterstunde um zwölf Uhr mittags

Pfiffiger Filter sorgt für sauberes Trinkwasser in Afrika
14. November 2019
„Überversorgung“ besteht nur rein rechnerisch
19. November 2019

Ein begeistertes Publikum hatte der Bundestagsabgeordnete Marc Henrichmann beim Vorlesetag in der Montessori-Schule in Coesfeld. Foto: Büro Marc Henrichmann

Geisterstunde um zwölf Uhr mittags

Marc Henrichmann liest Spukgeschichten in der Montessori-Schule

Coesfeld. Das Fenster wurde verhangen, das Licht gedimmt und die acht- bis zehnjährigen Grundschüler machten es sich auf gemütlichen Sitzkissen bequem: In der Coesfelder Montessori-Schule wurde die Geisterstunde auf zwölf Uhr mittags vorverlegt. Anlässlich des deutschlandweiten Vorlesetags las der Bundestagsabgeordnete Marc Henrichmann einige Kapitel aus Spukgeschichten von Cornelia Funke und Sonja Kaiblinger.

Für die Auswahl der Bücher gab es einen guten Grund: „Im Unterricht schreiben die Kinder gerade selbst Gruselgeschichten“, berichtete Schulleiterin Annette Bohmert dem CDU-Politiker. Da lieferten die Erzählungen von Geisterjägern und Scary Harry gute Anregungen für eigene Storys. Mit viel Applaus und einem kleinen Lied bedankten sich die Mädchen und Jungen für die spannenden und lustigen Geschichten.