WAHLKREIS 127 (COE / ST II)

Gemeinde Ascheberg (Kreis Coesfeld)
Gemeinde Nordkirchen (Kreis Coesfeld)
Stadt Olfen (Kreis Coesfeld)
Stadt Lüdinghausen (Kreis Coesfeld)
Gemeinde Senden (Kreis Coesfeld)
Stadt Dülmen (Kreis Coesfeld)
Gemeinde Nottuln (Kreis Coesfeld)
Kreisstadt Coesfeld
Gemeinde Havixbeck (Kreis Coesfeld)
Stadt Billerbeck (Kreis Coesfeld)
Gemeinde Rosendahl (Kreis Coesfeld)
Gemeinde Altenberge (Kreis Steinfurt)
Gemeinde Laer (Kreis Steinfurt)
Gemeinde Nordwalde (Kreis Steinfurt)

TERMINE & NEWS


Stellungnahme zum
Corona-Gipfel

Ein schnelles Ende des Lockdowns geben die Infektionszahlen und die Zahl der Corona-Toten noch nicht her. Deswegen war es absehbar, dass die Kontaktbeschränkungen bis zum 7. März verlängert werden. Wichtig ist aber, dass gerade Familien und Unternehmer eine Perspektive erwarten. Deshalb ist es ein wichtiges Signal, dass Bund und Länder eine sichere und gerechte Öffnungsstrategie in Richtung mehr Normalität entwickeln werden. Und noch etwas ist heute bemerkenswert: Während sich die Kanzlerin mit den Länderchefs beriet, schaltete das Bundeswirtschaftsministerium die Antragsseite für die Überbrückungshilfe III frei. Jetzt müssen diese Mittel zügig ausgezahlt werden.

Mein Statement als Pressemitteilung.
(10. Februar 2021)

Stellungnahme zur Vergabe von
Terminen für Corona-Impfungen

Heute ist die Online- und die telefonische Vergabe von Terminen für Corona-Schutzimpfungen gestartet. Dazu bat mich die Allgemeine Zeitung um eine Stellungnahme:

Gut, dass es jetzt mit der Terminvergabe losgeht. Darauf haben viele ältere Menschen gewartet. Das erklärt auch den enormen Andrang auf die Online-Vergabe. Selbst wenn es aktuell hakt, gehe ich davon aus, dass die Kassenärztliche Bundesvereinigung rasch für die Erreichbarkeit sorgt. Emails sind sicher keine praktikable Alternative.

Das permanente Schlechtreden bringt uns aber nicht aus der Pandemie. Bei den bisherigen Immunisierungen geht es weitaus besser voran, als oft vermittelt wird. 60 Prozent der Bewohner von Pflegeheimen in Deutschland sind bereits geimpft worden. Allein in den mehr als 1.000 Pflegeeinrichtungen in Westfalen-Lippe haben sich knapp 80 Prozent der Pflegekräfte impfen lassen. Im Kreis Coesfeld wurden Bewohner und Pflegekräfte in fast allen Einrichtungen geimpft. Im Impfzentrum in Dülmen ist alles vorbereitet. Es gilt weiterhin, dass bis zum Sommer jedem, der möchte, ein Impfangebot gemacht wird. Das sollte uns Mut machen.

Natürlich wünschen sich viele, dass es noch schneller geht. Deshalb ist es wichtig, dass Bundesregierung und EU-Kommission den Herstellern genau auf die Finger schauen, wohin sie Impfstoffe liefern. Der Vorschlag von Jens Spahn, Exporte von Impfstoffen aus der EU genehmigen zu lassen, ist ein richtiger Schritt. Und bei allem Verständnis für Produktionsausfälle und gestörte Lieferketten: Verträge sind dazu da, eingehalten zu werden. Deshalb begrüße ich, dass die EU rechtliche Konsequenzen erwägt. Dennoch: Es sind über zwei Milliarden Impfdosen bei sechs Anbietern bestellt worden. Genug, um jeden EU-Bürger mehr als fünfmal zu impfen.
(25. Januar 2021)

Gratulation an Laschet
Jetzt zählt Geschlossenheit

Das ist ein hervorragendes Votum für einen starken Kandidaten - Gratulation an unseren neuen Bundesvorsitzenden Armin Laschet.Er hat heute die emotionalste und beste Parteitagsrede gehalten und damit sicherlich viele Delegierte überzeugt. Jetzt kommt es auf Geschlossenheit an. Wir müssen uns an die Arbeit machen, die Corona-Pandemie bekämpfen, den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken. Nicht zuletzt gilt es, wegweisende Wahlen zu bestreiten. Dafür brauchen wir eine starke Partei der Mitte, in der alle drei Bewerber und alle Parteiflügel ihre Kompetenzen einbringen.

Meine Pressemitteilung zum digitalen Bundesparteitag.
(16. Januar 2021)

Wir haben die Wahl zwischen
drei exzellenten Kandidaten

Am Wochenende entscheidet die Bundes-CDU über ihren Vorsitzenden. Die Wahl des Bundesvorsitzenden ist eine Weichenstellung, wohin unsere Partei geht. Um vor dieser zentralen Entscheidung ein Stimmungsbild der unserer Basis einzufangen, haben wir sechs Delegierte aus dem Kreis Coesfeld per Video-Chat mit den Mitgliedern diskutiert.

Wir haben drei exzellente Kandidaten von Format. Darum beneiden uns andere Parteien. Das aber erleichtert die Wahl für uns Delegierte nicht unbedingt. Eine Fülle von Briefen und Mails haben Lena Steinkamp, Evelyn Korth, der frühere Bundestagsabgeordnete Karl Schiewerling, Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr, der Landtagsabgeordnete Dietmar Panske und Henrichmann erhalten. Ein einheitlicher Tenor ergab sich daraus nicht. Und auch in der Videorunde fanden alle drei Kandidaten ihre Fürsprecher.

Zu den Argumenten für die drei Bewerber gibt es mehr in einer Pressemitteilung. (9. Januar 2021)


Sie möchten im Coesfeld-Steinfurt II einen Termin mit mir vereinbaren?

Dann wenden Sie sich gerne an mein Coesfelder Büro (Beate Bußmann: Mobil 0174/689 0967 oder per Mail marc.henrichmann.ma03@bundestag.de)