„Seitenwechsel“ ins Machtzentrum der Bundespolitik

Bundestagsabgeordneter stellt sich Schülerfragen
2. Juli 2018
Entwicklungshilfe auf Augenhöhe
10. Juli 2018

Seitenwechsel“ ins Machtzentrum der Bundespolitik

Bastian Kleinwechter erlebt bei MdB Henrichmann einen Tag in Berlin

Havixbeck / Berlin. Wer einen Seitenwechsel wagt, wird mit ganz neuen Perspektiven belohnt. „Seitenwechsel“ heißt ein Programm des Verbands „Die Jungen Unternehmer“, der damit Wirtschaft und Politik auch in Havixbeck ganz praktisch zusammenbringt. Im Mai erlebte der heimische Bundestagsabgeordnete Marc Henrichmann bei Kleinwechter & Bröker Dachdeckermeister den Alltag eines Mittelständers mit, umgekehrt tauchte jetzt Firmeninhaber Bastian Kleinwechter in den Berliner Politikalltag ein.

Durch seine regelmäßigen Termine im Wahlkreis weiß der CDU-Politiker aus erster Hand, wo münsterländischen Unternehmen der Schuh drückt. Spannend war der Seitenwechsel für ihn dennoch dank der intensiven Einblicke in den normalen Betriebsablauf: „Der Firmenbesuch brachte mir wertvolle Informationen zu den besonderen Herausforderungen des Mittelstands“, bilanzierte Henrichmann.

Nun machte sich Kleinwechter auf, um in politisch spannenden Zeiten das Machtzentrum der Bundespolitik zu erkunden. Einen Tag lang hospitierte er im Büro des Abgeordneten aus Havixbeck. „Die Diskussion um die Asylpolitik war natürlich ein großes Thema“, berichtete er. Als Abgeordneter der Fraktion aus CDU und CSU war Henrichmann mit daran beteiligt, Lösungen zu erarbeiten. Doch darüber hinaus gab es auch das „politische Alltagsgeschäft“.

Im Innenausschuss gehört der Datenschutz zu Henrichmanns Themenschwerpunkten – aktuell stand eine Dialogkonferenz Datenschutz im Terminkalender. Viel Input rund um die Datenschutzgrundverordnung nahm Kleinwechter daraus mit. Nach intensiven Gesprächen und Beratungen hatte der Gast aus Havixbeck noch beim Parlamentskreis Mittelstand der CDU-/CSU-Fraktion Gelegenheit, sich mit Politikern und anderen Unternehmern aus ganz Deutschland auszutauschen.