“Politik muss im Leben stehen”

FÜR Ihre Sicherheit
28. März 2017
„Der Mensch im Mittelpunkt“
27. Juni 2017

Bundestagskandidat Marc Henrichmann

Interview mit Marc Henrichmann über Ziele und Zeitmanagement

Marc Henrichmann über Ziele und Zeitmanagement / Kandidat für Bundestag und CDU-Kreis-Chef

Kreis Coesfeld. Am Samstag (24. Juni) ist CDU-Kreisparteitag. Es stehen Vorstandswahlen an – CDU-Vorsitzender Marc Henrichmann aus Havixbeck kandidiert erneut als Chef der Kreis-CDU. Der 41-jährige Rechtsanwalt aus Havixbeck ist auch Bundestagskandidat für den Kreis Coesfeld und Teile des Kreises Steinfurt. Unser Redaktionsmitglied Viola ter Horst sprach mit ihm.

Sie kandidieren erneut als CDU-Vorsitzender. Was ist Ihnen politisch wichtig?

Henrichmann: Politik muss sich um die Menschen kümmern, um ihre Wünsche, Sorgen, Ängste. Ein Beispiel: Nach der Kölner Silvesternacht haben wir gesagt, dass im Bereich Sicherheit dringend etwas passieren muss. Wir haben einen kompetenten Arbeitskreis gegründet, Experten zu Rate gezogen und danach mit Erfolg für unsere Lösungen gekämpft. Spürbare Verbesserungen für die Menschen und ein gesunder Menschenverstand; das ist mir politisch wichtig. Genauso wichtig übrigens, wie mit den Bürgern gemeinsam diese Politik zu gestalten. Politik muss für mich mitten im Leben stehen.

Sie wollen ja auch in den Bundestag – und haben sehr gute Chancen, bei der anstehenden Wahl direkt gewählt zu werden. Schafft man denn dann noch die Aufgaben als Vorsitzender?

Henrichmann: Eindeutiges Ja. Natürlich ist das Amt des Abgeordneten sehr zeitintensiv – im Wahlkreis und in Berlin, doch auch jetzt habe ich als freiberuflicher Anwalt mit eigener Kanzlei schon einen zeitintensiven Beruf. Auch da konnte ich in den letzten Jahren Job und Ehrenamt gleichermaßen erfolgreich erfüllen. Gutes Zeitmanagement ist das Stichwort. Und eines will ich trotz Beruf, Amt oder Mandat auch nicht vernachlässigen: Meine Familie. Die Balance zu finden wird anstrengend sein, aber machbar.

Was sollte die CDU im Kreis Coesfeld im Wahlkampf vermitteln?

Henrichmann: Mut und Zuversicht, ohne dabei überheblich zu sein. Die Ehrenamtler in der CDU haben in diesem Jahr gemeinsam mit den neuen Landtagsabgeordneten bereits einen ganz hervorragenden und leidenschaftlichen Landtagswahlkampf geführt. Wir sind da, wir kümmern uns. Das soll auch die Devise im Bundestagswahlkampf sein.

Welche Schwerpunkte sehen Sie für den Wahlkampf?

Henrichmann: Die Menschen müssen sich sicher fühlen können. Dafür setzen wir uns – neben innerer und äußerer Sicherheit – auch für unsere Familien ein, die sozialen Halt geben und Werte leben. Dazu gehört auch ein ländlicher Raum mit starken Familienbetrieben, qualifizierten Mitarbeitern, guter Arbeit und Datenautobahnen als Muster und Blaupause für ganz Deutschland.

Interview mit Viola ter Horst, Allgemeine Zeitung, 24.06.2017